Priv.-Doz. Dr. Tobias Herbst

  Start Aktuell Lehrveranstaltungen Materialien Publikationen/Vorträge Vita    
   

Vita

   
WS 2017/2018 Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Informations- und Kommunikationsrecht, Gesundheitsrecht und Rechtstheorie (Prof. Dr. iur. Dipl.-Soz. Marion Albers) an der Universität Hamburg
WS 2016/2017 - SS 2017 Vertretung der Gerd-Bucerius-Stiftungsprofessur für Kommunikationsrecht und Öffentliches Recht an der Juristischen Fakultät der Universität Rostock
WS 2015/2016 - SS 2016 Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Allgemeine und Vergleichende Staatslehre (Prof. Dr. Oliver Lepsius) an der Universität Bayreuth
WS 2014/2015 - SS 2015 Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Umweltrecht an der Universität Bremen
SS 2014 Gastprofessur für Öffentliches Recht an der Humboldt-Universität zu Berlin
SS 2012 - WS 2013/2014 Entlastungsprofessur für Öffentliches Recht an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
seit 2012 Mitglied der Arbeitsgruppe "Biobanken" im Arbeitskreis Medizinischer Ethik-Kommissionen in der Bundesrepublik Deutschland
WS 2011/2012 Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht an der Universität Bielefeld
SS 2011 Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht an der Universität Augsburg
WS 2010/2011 Lehrauftrag an der Freien Universität Berlin
15. Juli 2010 Habilitation an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin; Verleihung der Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Europarecht. Erstgutachter: Prof. Dr. Alexander Blankenagel, Zweitgutachter: Prof. Dr. Bernhard Schlink. Thema des Habilitationsvortrags: "Die Fiktion der einzig richtigen Entscheidung"
2009 - 2010 Fertigstellung der Habilitationsschrift zum Thema "Zur Methodik der Kompetenzabgrenzung. Zugleich eine kritische Analyse der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu den Gesetzgebungskompetenzen von Bund und Ländern"
2008 Mitglied der Berufungskommission Nachfolge Prof. Dr. Bernhard Schlink
2007 - 2009

Mitglied der Ausbildungskommission der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

2006/2007 Organisation der 47. Assistententagung Öffentliches Recht 2007 in Berlin zum Thema "Netzwerke"
seit 2006 Mitglied der Ethikkommission der Charité - Universitätsmedizin Berlin
Sommer 2005 Mitarbeiter von Prof. Dr. Bernhard Schlink bei der Prozessvertretung der Bundesregierung im Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zur Auflösung des Deutschen Bundestages
2004 - 2009 Mitglied der Promotionskommission der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
2002 - 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, dann wissenschaftlicher Assistent (C 1) am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Russisches Recht und Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Alexander Blankenagel), Humboldt-Universität zu Berlin
2002 Promotion (summa cum laude) zum Dr. iur. durch die Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin; Europapreis des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und Druckbeihilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die Dissertation zum Thema "Legitimation durch Verfassunggebung. Ein Prinzipienmodell der Legitimität staatlicher und supranationaler Hoheitsgewalt". Erstgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. Hasso Hofmann, Zweitgutachter: Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice
2001 - 2002 Mitarbeit in dem vom BMBF geförderten Projekt "Multimediale europaorientierte Juristenausbildung" (Teilprojekte "Verfassungsprozessrecht", "Staatsrechtliche Bezüge zum Völker- und Europarecht" und "Grundrechte")
seit 1999 Lehraufträge (Vorlesungen zum Polizei- und Ordnungsrecht sowie zum Vollstreckungs- und Datenschutzrecht) an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (jetzt: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)
1994 - 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechts- und Staatsphilosophie (Prof. Dr. Dr. h.c. Hasso Hofmann), Humboldt-Universität zu Berlin
1994 Zweite Juristische Staatsprüfung
1991 -1994 Referendariat in Bayern und in den USA
1991 Erste Juristische Staatsprüfung
1985 -1991 Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg
1985 Vordiplom in Mathematik
1984 Vordiplom in Physik
1982 -1985 Studium der Physik und Mathematik in Göttingen und Bonn
   

   
Mitgliedschaften: Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer
  Internationale Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie
  Gesellschaft für Rechtsvergleichung
  Deutscher Hochschulverband
  Absolventen und Freunde der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin e.V. - Bibliotheksgesellschaft